Yesterday was intense: we’ve been nominated 5 times for the German Developer’s Award and won one of them. We are the best family game 2013! YEAH! That’s us, right after annunciation:

 

O Robert boy, O Robert boy, thy candles shine out brightly…
2nd Advent! Time for a new episode of “Wonderful Asposia” – today: The Gorf, a Rational Amphibian.

Here you go for the german version!

 

Yes, it’s true! Right in time for Christmas, THE INNER WORLD is now available on the AppStore. Why not thinking of your beloved ones in that special time of the year? Get the game now right here. *click*

But that’s not it! Let’s start the holiday season with the first episode of “WONDERFUL ASPOSIA”! So, sit back, relax and sing with us: O Robert boy, O Robert boy, Thy candles shine out brightly…

 

 

P.S.: For our German readers: the video is also available in German: http://youtu.be/ZZietAO3CSg

 

Well, that’s a good question and here is our answer:

“The Inner World” won’t hit the AppStore till end of November. We don’t know an exact release date yet, but we’ll inform you as soon as we’re 100% sure of it! We’re very sorry for this delay and hope you can spare us some patience while we’re working on some bugfixes and memory issues. For those of you eager to know why this is happening I made a little video where I talk a bit about the difficulties of being a small indie developer studio and go into some little technical details concerning the memory issues.

Have fun watching & Asposian greetings to all of you,
Alexander
Technical Director – Studio Fizbin

 

“The Inner World” has gone international.
We are really happy to announce that our beloved project “The Inner World” will be available on Steam very soon! On Friday, September 27, you’re welcome to add that very special adventure game to your steam library.

And as if that wasn’t enough: In addition, there will also be an English box in the international retail market. Watch out in the UK, Ireland, Scandinavia, Italy, Australia and New Zealand!
iOs-Users have to wait a little longer, MacUsers can visit the MacAppStore for a download version. If you already bought a box or downloaded our game from our website, we are happy to give you a steam key for free! Please send a mail to: support@studio-fizbin.de

 

Liebe Leute! Endlich ist es soweit!
Unser Spiel befindet sich auf dem Weg in eure analogen und digitalen Postkästen und wird fleißig gespielt. Wir freuen uns über die guten Kritiken, hatten eine Wahnsinns-Releaseparty und waren sogar schon kurz nach Mitternacht auf Amazon kurzfristig ausverkauft. In der Kategorie Adventures haben wir es uns auf Platz 1 gemütlich gemacht.

Bei all dem Trubel haben wir auch vergessen, euch unseren Release-Trailer zu zeigen, der jetzt schon seit ein paar Tagen auf YouTube sein Unwesen treibt:

Wir wünschen unseren Bestellern ganz viel Spaß mit unserem Spiel, eine wundervolle Zeit in Asposien und hoffen auf viele neue Spielwillige! Wir als kleines Entwicklerstudio freuen uns natürlich sehr über die Käufe direkt bei uns auf der Website!

 

Was ist ein Erdbär? Wie lautet die asposische Nationalhymne? Und wie häkelt man eine flugunfähige Taube?

Special Edition

Dies und viel mehr erfährt und erforscht man in den großzügigen Zusatzinhalten unserer Special Edition.
Neben einer wunderschönen mattlackierten Box mit Schuber, einem 3-Seitigen Digipak und einer Zusatz-Banderole befinden sich folgende feine Extras in der Box und auf der DVD:
Mit dabei in gedruckter Form ist ein klebriger Sticker von Hack, unserer Taube. Außerdem 2 Postkarten, bei denen man es sich zweimal überlegen sollte wem man sie zukommen lässt und eine Anleitung, die einem sagt, wo man dieses runde Ding einlegen muss damit auf dem Computer auch was erscheint. Des Weiteren befindet sich die 16-Seitige Encyclopaedia Asposia in der Box, ein lexikalischer Begleiter durch die dunklen Untiefen Asposiens. Mit zahlreichen farbigen Abbildungen und vielen interessanten Wörtern! Und als würde das nicht reichen haben wir auf zahlreiche Anfragen hin eine Häkelanleitung für Hack beigelegt. Auf der DVD befindet sich der Soundtrack mit 13 Musikstücken und der allererste, aberwitzige Prototyp von The Inner World, bei dem ihr euch fragen werdet: Wie zur Hölle konnte daraus nur ein echtes Spiel werden?
Freut euch auf die Box, und wenn ihr jetzt auf Amazon zuschlagt, gibt es noch 5 Euro Vorbesteller-Rabatt!

 

Seit Fabians Beitrag hat sich einiges getan: Das Hilfesystem ist nun vollständig implementiert und steht dem Spieler mit über tausend Tipps bei allen kleinen und großen Problemen zur Seite, da nach wie vor gilt: zu jeder Spielsituation die passende Hilfe! Ursprünglich war geplant, dass man immer nur den nächsten Handlungsschritt (aufgeteilt in drei Stufen) verraten bekommt. Dies erwies sich jedoch als unpraktisch, da es zum einen oft aufgrund der Komplexität der Rätsel nicht möglich war, einen Hinweis in exakt drei Stufen zu formulieren, zum anderen hat dieses System keine parallelen Quests berücksichtigt, d.h. der Spieler wäre bei Benutzung der Hilfe gezwungen gewesen, dem festen Lösungsweg der Hilfe zu folgen, was für den Spielspaß wenig förderlich gewesen wäre. Daher verfügt The Inner World nun über ein Quest-System mit mehrstufigen Tipps.

Hierbei handelt es sich um eine Liste mit Aufgaben, die es im Laufe des Spiels zu lösen gilt. Bereits Erledigtes wird mit einem Häkchen versehen, offene Quests können angeklickt werden, um die entsprechenden Tipps zu der gewählten Aufgabe anzuzeigen. So behält der Spieler den Überblick und kann sich jederzeit gezielt Hilfe holen, wenn es mal mehrere Dinge gleichzeitig zu tun gibt.

Wichtigstes Ziel beim Design des neuen Hilfesystems war der Spielspaß: Die Tipps sind so formuliert, dass sie den Spieler erst einmal vorsichtig an die Lösung heranführen, ohne gleich zu viel zu verraten. Holt man sich weitere Hinweise, so werden diese immer konkreter, bis man vom Hilfesystem schließlich eine klare Anweisung erhält, was als nächstes zu tun ist. Egal, ob man als Adventure-Neuling gerade komplett auf dem Schlauch steht, oder als alter Hase nur einen kleinen Anschubser braucht, um auf die Lösung zu kommen – die mehrstufigen Tipps sollten so gut wie allen Spielertypen maximalen Spielspaß bieten.

Zum Abschluss noch ein einfaches Beispiel: nehmen wir an, wir kommen im Spiel nicht weiter und das Hilfesystem zeigt uns folgendes an:

Anhand dieser Quest-Liste können wir erkennen, dass die Aufgabe „Versuche, die Taube zu fangen“ bereits abgeschlossen ist, die Schnaps- und die Windbrunnenplatz-Aufgabe aber noch erledigt werden müssen. Wir würden gerne mehr über die Schnaps-Aufgabe wissen und klicken sie deswegen an:

Wir erhalten zunächst einen allgemeinen Tipp, aber da wir zu faul sind, eine Kneipe zu suchen, klicken wir direkt auf das rote Glühbirnen-Symbol, um noch einen Tipp zu bekommen:

Aha, wir müssen also zu Ottilies Bar. Wir haben jetzt einen konkreten Ort, nach dem wir suchen können, aber wieder siegt die Ungeduld und wir holen uns noch einen Tipp:

Nun wissen wir, wie wir in Ottilies Bar gelangen – und solange wir dort nicht hingehen, wird uns das Hilfesystem auch keine weiteren Hinweise geben. Da das System erkennt, dass wir noch nie in der Bar waren, betreten wir somit auf jeden Fall einen neuen Ort, den es sich zu erkunden lohnt.

Wenn wir aber auch dort nicht weiterkommen, können wir wieder die Hilfe zu Rate ziehen. Lassen wir uns dann wieder alle Tipps anzeigen, sieht die vollständige Tipp-Liste nun so aus:

Die Liste endet wieder mit einer konkreten Handlungsanweisung. Sprechen wir nun mit der Bardame, so erhalten wir einen Willkommens-Schnaps, und die Quest ist so gut wie gelöst.

 

Vorverkauf

Heute ist ein toller Tag! Gleich zwei gute Gründe gibt’s dafür. Als neuer Producer bei Studio Fizbin darf ich heute meinen ersten Blogpost schreiben!
Und als ob das schon nicht eine Ehre wäre, darf ich – stolz wie Oscar – verkünden: The Inner World jetzt direkt bei uns, zum Vorbestellen! Ja genau, ihr habt richtig gelesen. Als kleiner, aber feiner Indie-Entwickler wollen wir euch unser „Baby“ natürlich auch direkt bei uns anbieten – als Digital-Version, vollgepackt mit Material, wie ein toller Soundtrack und die „Encyclopaedia Asposia“. Da glüht die Leitung! Dank dem Humble Widget geht das schnell, sicher und zuverlässig mit bekannten Online-Bezahlvarianten wie z.B. Paypal.
Das ist ein großartiger Moment, nach über drei Jahren sehen wir bei Studio Fizbin, wie „unser“ The Inner World in die weite Welt gelassen wird. Helft unserem Spiel, auch möglichst weit zu kommen. Bestellt gleich hier vor und seid mit die Ersten, die am Release-Tag am 18. Juli 2013 loslegen! Und als kleines Dankeschön für euren Support gibt’s den ursprünglichen Prototypen von The Inner World dazu. So, wie es damals angefangen hat.
Unterstützt uns, unterstützt unser Spiel! Und erntet unseren nie endenden Dank dafür!

 

Wir nähern uns dem Release und möchten euch natürlich weiter mit Appetithäppchen füttern. Aus unseren Screens, Zwischen-Sequenzen und Filmchen, mit denen unser Spiel vollgepackt ist, haben wir hier ein paar ausgewählt. Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, und das mal vier:

Robert und Conroy

Conroys Thronsaal, Roberts Zuhause.

Mechater Bühne

Das mechanische Theater, das sogenannte Mechater, birgt ein Geheimnis.

Die Lichtspielsequenz

Die Windgötter greifen an.

Wurzelwald

Laura zu Besuch bei den Aerologen (planlose Wind-Wissenschaftler).